Birte Lena, geboren in Otterndorf, studierte Malerei in München an der Akademie der Bildenden Künste. Seit 1968 freischaffende Künstlerin, stellte sie u. a. in München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Bremen, Cuxhaven, Bombay und Moskau aus. Sie lebte viele Jahre an der Nordsee und hat dort ihr Atelier um eine umfangreiche Glaswerkstatt erweitert, in der sie in erster Linie Glasobjekte herstellt.

Birte Lena lebt und arbeitet heute in Berlin

Das vorliegende Gemälde, “Träumende Frau” war zentraler Bestandteil der Ausstellungen in Moskau und ist im Ausstellungskatalog verzeichnet. Es kann schon als Besonderheit gelten, ein Werk aufzufinden, das von Deutschland nach Moskau, dann wieer nach Deutschand, Bremen, und nun zu mir gekommen. Drei kleine Fehlstellen ( jeweils wenige mm ) konnten restauriert werden, das werk ist in hervoragendem Zustand.

BIRTE LENA Bilder 1964 bis 1990 [Herausgegeben von Peter Kahn / Mit einer Laudatio von Rudolf zur Lippe]. Dieser Katalog erscheint zur Ausstellung BIRTE LENA im Zentralen Künstlerhaus Moskau 26. September bis 16. Oktober 1990 – Text multilingual DE, EN, RU, FR

Hier wurde technisch in einer Feinmalerei gearbeitet. Die kunsthistorische Begriffserklärung folgt unter dem Gemälde.

Bildmaße 70 mal 100cm

Maß gerahmt: 89 mal 114cm

Material: Öl, Leinen, Holz

Titel: Träumende Frau

Birte Lena Katalog 1990
Birte Lena Katalog 1990

Der Begriff der „Feinmalerei“
Der Begriff der „Feinmalerei“ ist ein Terminus, der in der Kunstgeschichte im Besonderen für die Leidener Schule der Feinmalerei verwendet wird, einer Schule, die sich durch penibel gemalte Bravourstücke oft kleinster Formate auszeichnet, die Stillleben, Porträts und Genreszenen mit allergrösster Detailgenauigkeit wiedergibt. Um diesen hohen Grad der Detaillierung und die daraus resultierende Kunst der Sinnestäuschung im höchsten Mass erreichen zu können, bedienten sich diese Maler fast ausschliesslich des Holz- oder auch des Kupfertäfelchens als Malgrund, das ihnen eine glatte Oberfläche zur Verfügung stellte, die nicht wie die Leinwand und deren Grundierung mit ihrer Struktur das Bild der Malerei überlagerte.

Sie haben Fragen zu dem Bild? Kontaktieren Sie mich gerne, oder lesen Sie unten weiter. Sie haben Bilder von Birte Lena oder Interesse an diesem? Nehmen sie einfach Kontakt auf.

Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.

Diese Malgründe begleiten die Geschichte der Malerei durch alle Epochen, Holztäfelchen gaben bei der frühen italienischen Goldgrundmalerei die Malfläche, begleiten die Geschichte der Malerei der Renaissance, wo viele der grossen Werke eines Raffael, Leonardo oder Tizian auf diesem Medium wiedergegeben worden sind. Auch in der Flämischen und in der Holländischen Malerei gaben sie die Maloberfläche ab, es gibt viele Beispiele, wo eine kostbare Erstfassung auf einer Holz- oder auch schon einer gehämmerten Kupfertafel wiedergegeben wurde, während etwaige Zweitfassungen dann auf Leinwand gemalt wurden.

One Reply to “Birte Lena”

Comments are closed.