Orazio Celeghin Berglandschaft 1939, Öl auf Leinwand, 38 mal 50cm gerahmt,56 mal 48cm der Rahmen stellt eine kostenlose Zugabe dar.

Nicht vorrätig

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Orazio Celeghin Berglandschaft 1939,
Öl auf Leinwand, 38 mal 50cm
gerahmt,56 mal 48cm
der Rahmen stellt eine kostenlose Zugabe dar. 
Orazio Celeghin wurde am 7. Dezember 1906 in Limena (Padua) geboren. Er zog mit seiner Familie um 1912 nach Asolo (Treviso). Von 1922 bis 1925 besuchte er unter der Leitung des Malers Ettore Tito die Spezialkurse der Akademie der bildenden Künste in Venedig. In den Jahren 1925-26 arbeitete er mit dem Meister Guido Cadorin an den Fresken des Ambasciatori Hotels in Rom sowie an den Graffiti des Royal Hotels in Viareggio. 1926 arbeitete er noch mit dem Meister Guido Cadorin zusammen, um die Fresken der Kirche von Vidor (Treviso) fertigzustellen. Von 1928 bis 1933 war er Cadorins freiwilliger Assistent an der Akademie der bildenden Künste in Venedig. 1933 arbeitete er mit Cadorin an den Fresken im Postgebäude in Görz und 1935 an den Fresken im italienischen Haus in Brüssel. Von 1936 bis 1940 malte er bis 1954 verschiedene Sets für das Teatro la Fenice in Venedig.
Von 1922 lebte er immer bis 1954 in Venedig, mit regelmäßigen Aufenthalten in seinem Haus in Valdobbiadene (Treviso).
Er starb am 21. September 1984 in Montebelluna.